ZUCHT

     

 

Ich bin seit 1984 Mitglied und Züchter seit 1991 im:        

_wsb_vdh_fci_logowsb_dcnh_logo           brief-u-e-mailanhang 

  ADELHEID WEISS,  ELBINGER WEG 1,  73642 WELZHEIM, DEUTSCHLAND 

                                   E-Mail Aresse: samojeden.heidi@gmx.de 

                                                                       oder  weiss.adelheid@hotmail.de

                                             datei-ordner_bca46eee7e2befab975c4ca113114fef    Deutschland: 07182/6320                        

    

Unser Zuchtziel war und ist einen typvollen Samojeden zu züchten, der gut zu trainieren, vielseitig und intelligent ist. Das die Hunde gesundheitliche und charakterliche Grundvoraussetzungen erfüllen müssen, ist eine Selbstverständlichkeit.

 

  4i_ch_W   UNSERE WELPEN- AUFZUCHT:                                                                                    https://samojede.wordpress.com/zucht/welpenaufzucht/

4i_ch_W     UNSERE HALTUNG:   MEHRHUNDEHALTUNG

4i_ch_W   HIER WOHNEN WIR:    

 

                                  4i_ch_W   UNSER ZUCHT-ZIEL

  • UnsereWelpen wachsen im Haus auf, zusammen mit der Mutterhündin, dem Welpenvater (wenn er bei uns lebt) und allen weiteren Samojeden (keine Zwingerhaltung).
  • Wir sind der Auffassung, dass bei der Zucht der Samojeden – die uns sehr am Herz liegt-, Schönheit und Leistung untrennbar zusammen gehören. 
  • Leistung ohne Gesundheit und gute Körperform ( Typ, Gangwerk u. Anatomie) ist nicht möglich.
  • Die Erhaltung des einzigartigen Samojeden-Chrakters und die vielseitige Einsetzbarkeit sind uns ebenfalls sehr wichtig. Intelligente ALLROUNDER,  FAMILIEN-FUN-SPORT, SCHLITTEN-HUNDE.                       Natürlich ist jeder Samojede ein Individuum.  Durch den Einsatz bestimmter Zuchthunde haben wir die Möglichkeit, in die eine oder andere Richtung gedrängte Verhaltensmuster im Gleichgewicht zu halten.
  • Ich praktizierte überwiegend Fremdpaarungum die Gesundheit und Typen-Vielfalt der Samojeden als Rasse zu erhalten. Sinnvoll ist auch die Weiterzucht auf Linie (Linienzucht) um bisher Erreichtes zu festigen und zu erhalten. Jedoch würde für uns persönlich der Inzuchtgard nicht höher als ca. 5% liegen.
  • Beratung und Hilfe bieten wir auf Wunschein Welpenleben lang an. 

                                    4i_ch_W    DIE ZUCHT GESUNDER HUNDE

Der Kynologe Dr. Hauck schrieb schon 1930: „Die wichtigste Pflicht des Züchters ist die Erhaltung der Lebenstüchtigkeit der Rasse. Sodann gilt es, Form und Leistung auf der Höhe zu halten, im Bedarfsfall sogar ab zu ändern und zu verbessern! Bevor gezüchtet wird, ist das notwendige Wissen zu erwerben…“

 

                            

               4i_ch_W  Die Verantwortung des Züchters:

  • Die Selbstkontrolle 
  • Ausschluss von Samojeden die nicht in sehr hohem Maße den Anforderungen entsprechen.
  • Freiwillige Decklimitierung der Deckrüden und limitierter Einsatz von Hündinnen zu Zuchtzwecken
  • Optimale Welpenaufzuchtbedingungen schaffen
  • Die tragende Hündin, die Mutterhündin und die Welpen nicht gefärden

             

            Einzelne Leistungen werden nach ihrer Bedeutung gewichtet:

4i_star_2_W  Gesundheit: Samojeden sind erfreulicherweise eine „naturgesunde“ Rasse. Dennoch die HD-Kontrolle, Augenuntersuchungen, gute Qualität des Stoffwechsels, gute Funktion der Schilddrüse, gesunde Gelenke, korrektes Gebiss usw. sind immer wichtig.

4i_star_2_W   In diesem Punkt ist man auch auf die ehrliche Rückmeldung der Käufer seiner Hunde angewiesen. Sie möchten gesunde Hunde vom Züchter haben und der Züchter freut sich, wenn Sie ihn darin unterstützen, zum Wohle der Rasse.

4i_star_2_W  Fruchtbarkeit, Vitalität, Langlebigkeit, Krankheitsresistenz: Durch den Einsatz von Fremdpaarungen, aber auch gezielter Linienzucht.

4i_star_2_W  Wesensfestigkeit / Einfühlungsvermögen/ Geistige Flexibilität: Sie hat eine große Bedeutung. Hunde die mental hart (Samojedendickschädel) aber dennoch ansprechbar bleiben und nicht „zumachen“. Samojeden die willig sind zur Kooperation, das heißt Hunde die gefallen wollen, die merken, ob der Halter mit ihnen zufrieden ist. Auf einen intelligenten und vorzüglichen Charakter von Zuchthunden sollte man besondern Wert legen. Aggressives oder scheues Verhalten ist nicht akzeptabel.

4i_star_2_W  Körperbau / Gangwerk : In erster Linie zählt die Harmonie in der gesamten Anatomie des Samojeden und deren Funktionalität. Denn der korrekte harmonische Körperbau ist Voraussetzung für Leistungsfähigkeit und Gesundheit des Samojeden.

4i_star_2_W  Leistungsfähigkeit: Sie ist wichtig auf Grund der heutigen und auch ursprünglichen vielseitigen Verwendung des Samojeden als z.B. als Hütehund, Schlittenhunde, Breitensporthunde. Für einen reinen Familienhund wäre dies weniger wichtig.

4i_star_2_W  Unsere Zuchthunde sind  leistungsgeprüft seit vielen Generationen. Sie sind/waren in der Lage, als Schlittenhunde ihre Kräfte bei der Arbeit ein zu teilen, auf langen Distanzen  noch nach mehreren Tagen gleiche, ja sogar Leistungssteigerrungen zu erbringen.

4i_star_2_W  Schönheit und Rassetyp: Diese haben rein optische Bedeutung. Dennoch sollte man sie nicht außer Acht lassen. Jedoch sollten sie nicht an erster Stelle stehen, bei der Zuchtauswahl.

4i_star_2_W  Ausstellungen: Wir gehen hin und wieder auf Ausstellungen. Ich stelle meine Hunde selbst aus. Auf  Ausstellungen konnte ich meine eigenen Samojeden vergleichen mit verschiedenen anderen Rassetypen.   Wir züchten aber nicht speziell für den Ausstellungsring.

4i_star_2_W  Championzucht:  Erfolge auf Ausstellungen, viele Championtitel in den Ahnentafeln der Zuchthunde bedeutet nicht, daß man gesunde, leistungsstarke oder vorzügliche Samojeden züchtet oder hält. Wenige Championtitel in der Ahnentafel bedeuten nicht das dieser Hund schlechtere Ahnen hat, als ein Hund mit vielen Champions in der Ahnenreihe. Daher ist ein Championtitel kein Zuchtkriterium. Dennoch brauchen wir den Vergleich mit anderen Samojeden nicht zu scheuen. Viele vorzügliche Beurteilungen und Ausstellungserfolge unserer Samojeden und deren Nachkommenschaft sprechen für sich. 

                                                                                                                                     

George-Ward_geschrieben_ca.1985

 

 

                                   4i_ch_W   Der VDH: Kann man Schönheit beurteilen?

 

                                      Standardzucht bedeutet nicht Schönheitszucht!

 

Die Anforderungen an Hunde sind je nach Rasse ganz verschieden und abhängig von der heutigen und auch der ursprünglichen Verwendung der Tiere. Dabei spielt das Verhalten der Hunde eine ebenso große Rolle, wie bestimmte körperliche Merkmale. Soll z. B. Ein Schäferhund lange und ausdauernd traben können und die nötige Gelassenheit bei der Arbeit an der Schafherde mitbringen, so steht z. B. Bei einem Windhund die Geschwindigkeit im Vordergrund sowie der absolute Wunsch, das Beutestück zu erwischen. Rassehunde sind in manchen Bereichen absolute Spezialisten, auch wenn sie viele Dinge gemeinsam haben. Ein Rundgang über die Ausstellung heute kann Ihnen einen ersten Eindruck vermitteln. Was wir als „schön“ empfinden, ist abhängig vom Geschmack des Betrachters – das verdeutlicht das Sprichwort von Eule und Nachtigall. Daher spielt Schönheit bei der Bewertung der Rassehunde im Ring einer Zuchtschau keine Rolle!

Im Vordergrund steht der Vergleich des präsentierten Hundes mit dem Standard seiner Rasse, und: Verhalten Anatomie Kondition stehen dabei ganz oben auf der Prioritätenliste.                                 

 

tiere_c2eb274a66feeb39e8430690362d8c18   Ich gehe / ging keine Kompromisse ein, wenn es darum geht / ging meinen Weg zu gehen. Kritiker habe / hatte ich daher genug, die genau wissen / wussten was ihnen nicht gefällt an meiner Zucht, die mir “wohlwollend” vermitteln wie ich zu züchten, oder meine Hunde zu halten habe. Leider werden auch manchmal Unwahrheiten in Umlauf gebracht. Meist, ohne richtige Zusammenhänge zu kennen, aber auch mit voller Absicht. Zum Wohle der Hunde zu handeln ist nicht immer erwünscht. Aber das habe und werde ich weiterhin uneingeschränkt tun.

Zum Glück habe ich aber auch echte Freunde und Rasse-, Zucht- und Verhaltens-Experten, die zu dem stehen / standen was ich mache / machte, mich bis heute unterstützen und aufbauen. IHNEN GILT MEIN BESONDERER DANK! 

 

 

Advertisements

Eine Antwort zu ZUCHT

  1. Johanna Sanchez schreibt:

    Bin derselben Meinung.- Ihre Seiten mit den Samojeden und Ihre Texte gefallen mir sehr.
    Schöne Grüße Johanna Sanchez, Bad Dürkheim (habe eine Hündin aus Ihrem nächsten Wurf bestellt.)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s